diese wundersame Welt

Dies & Das, Geschichten aus dem Mamaalltag, Träumereien und Rezepte

Diese wundersame Welt, la vie est belle und heisse Schokolade

21. November 2019

Ich habe es, das einfachste, beste und schnellste Rezept für schlechte Laune! Und es braucht nur eine Zutat: Erwartungen…

Am schlimmsten sind die Erwartungen an mich selber. Ich habe dieses Bild in mir, von mir. Ich bin stark und mutig und mein Haar seidig, mit Stirnfransen die nie aus der Form geraten. Ich sage was ich will und tue was mir gefällt, bin dazu gleichzeitig charmant und mysteriös. Dem entspreche ich gelegentlich sogar (na ja, jedenfalls der Teil wo ich sage was ich will und tue was mir gefällt). Und dann sind da die anderen Male. Etwa wenn ich schon wieder die Salt – Mahnung bekomme oder am Ende des Tages an dem ich mal Ordnung schaffen wollte die Wohnung chaotischer ist als zuvor (und meine Haare ebenso). Die Tage an denen ich schüchtern bin und unsicher und mit niemandem reden will. 

Vielleicht ist es an der Zeit zu lernen, freundlich und grosszügig mit mir zu sein, gerade an den verflixten Tagen. Vielleicht geht es auch nicht darum mich allzu sehr zu bemühen, sondern darum, in bequemen Hosen eine Tasse Tee zu trinken, Lily an mich zu drücken und mit Himself über Gott, die Welt und Artischocken zu reden. 

Und darüber wie gut mein Haar heute aussieht.

Bewusst zu entscheiden, welche Gedanken ich füttern will. Mich einfach entspannen, in diesem meinen Leben. Die Zeit zu geniessen, rauszugehen und die frische Luft einzuatmen, die Bäume zu betrachten und nach Schnee zu schnuppern. 

Die Welt ist voll von schönen Dingen, wenn man sie nur sehen mag, oder wie ich Lily stets singe: La vie est belle, c`est tout, c`est tout, il suffit qu`elle soit prise par le bon bout, ou ou, il suffit, qu`elle soit prise par le bon bout!

Ich koche eine heisse Schokolade. Mit Zimt, um möglichst viel Wärme in diesen Wintertag zu zaubern. 

Für zwei Tassen brauche ich:

  • 400ml Milch
  • ½ Zimtstange (ca. 3 – 4cm lang)
  • 45g dunkle Schokolade (wer es süsser mag: Milchschokolade ist auch okay)
  • Optional: Etwas geschwungene Sahne sowie Kakaopulver zum bestreuen

Die Zimtstange und die Milch bis kurz vor den Siedepunkt bringen, die Hitze abstellen und ca. 15 Minuten ziehen lassen (es funktioniert bestimmt auch, einfach wenig Zimtpulver mit der Schokolade einzurühren, aber ich hatte keins).

In der Zwischenzeit die Sahne aufschlagen und die Schokolade etwas zerbröckeln. 

Die Milch aufkochen, die Hitze auf eine kleine Stufe reduzieren und die Schokolade unter Rühren einschmelzen.

Mit der geschlagenen Sahne und etwas Kakaopulver servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: