Videotagebuch Kapitel 3 – Weiss -Heiten

Die Welt versinkt in weiss und grau und Selbstzweifel. Vielleicht liegt es am Vollmond, oder dem ersten Schnee, oder den kalten Händen. Auf jeden Fall macht sich Freude und Leichtigkeit rar und Kreativität auch. Sie versteckt sich hinter Büschen und Zweigen, weiss wie ein Schneehase und grau wie die Zeit. Diese tickt und hinterlässt Spuren, Runzeln und Falten. Auf Veränderung

Weiterlesen

Vom Wiedereinsteigen, sanften Tagen und Alpträumen

Der Berufsalltag (also jenen, in dem ich für meine Arbeit tatsächlich bezahlt werde…) liegt vor mir, wie ein stiller See, dunkel und noch unbekannt; wie ein Wasserloch in der Savanne, ein Ort, wo es Wasser gibt und Austausch mit anderen (gerade darauf freue ich mich besonders). Doch beim Wasserloch gibts immer auch die Löwen und Krokodile, und nein, hihi, meine

Weiterlesen

Das Glitzern…

Der Alltag zeigt sich gerade etwas grummlig. Er mault und schimpft und legt die Stirn in Falten und murmelt leise tststs.  Er verlangt so viel, oder jedenfalls denke ich das, und so wusle ich und werkle und manchmal, wenn ich kein Ende in Sicht sehe, maule ich gleich mit und stemme die Arme in die Seiten und murmle tststs. So

Weiterlesen