diese wundersame Welt

Dies & Das, Geschichten aus dem Mamaalltag, Träumereien und Rezepte

Kinder zu haben, so sagt man, lehre einem eine Menge Disziplin. Im Sinne von, endlich, die Kleine schläft, ich habe eine Stunde, also setze ich mich hin und schreibe. Oder, es ist fünf Uhr morgens, ich habe zwei Stunden Zeit bis sie wach ist, ich stehe jetzt auf und schreibe. Ich habe etwa soviel Disziplin wie ein Kindergartenkind im Hariboshop. Oder soviel wie eine Katze vor der Maus, soviel wie ein Labrador vor einer unbewachten Wurst, etwa soviel wie… na ja, keine halt. Oder jedenfalls sehr, sehr wenig.

Diese wundersame Welt, der Winter und ein Strudel

27. Mai 2019

Die Tage gehen so schnell vorbei! Das hat mich seit Lilys Geburt beinah am meisten erstaunt! Gut, es hilft wohl nicht, ein Herbstbaby zu haben, die Tage werden kürzer und dunkler und kaum ist es richtig hell, wird’s schon fast wieder dunkel. Hier sind die Wintertage oft von diesem Grau, das sich niemals ganz von der Dämmerung unterscheiden lässt. Seit Lilys Geburt, oder jedenfalls, seit dem Ende des Wochenbettes war ich allerdings auch jeden Tag draussen. Bei Schnee, bei Wind, bei Regen, im Grau, im Hell, im Sonnenschein. Lily und ich, beide mit Mütze, beide eingepackt, sie oft im Ergobaby versteckt und schlafend – und ich, die Nase im kalten Winterwind, auf den immer gleichen Pfaden, mit immer neuen Gedanken. 

weiterlesen
%d Bloggern gefällt das: